Fördermöglichkeiten für moderne Erdgas-Heiztechnik

Förderangebote 2021 für Gasheizungen im Überblick

Jedes Jahr gibt es Neuerungen bei den Förderangeboten in Sachen Heizung. Zu Beginn dieses Jahres wurden aktuelle Fördersätze und -bedingungen erfreulicherweise noch weiter vereinheitlicht. Grundsätzlich gilt nach wie vor: Für den Austausch und die Optimierung einer Heizungsanlage können staatliche Förderungen über das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) und die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) genutzt werden, und zwar in Form von Zuschüssen oder Krediten, deren Höhe sich nach Gebäudetyp und Umfang der Maßnahme richtet.

Hier ein kleiner Überblick:

Heizungsaustausch:

  • 20 Prozent für eine „Renewable Ready“ Gasbrennwertheizung (Neue Gasbrennwertheizung inkl. Vorbereitung der Einbindung erneuerbarer Energien)
  • 30 Prozent für Gas-Hybridheizung (Kombination aus Gasbrennwertheizung mit erneuerbaren Energien)
  • 30 Prozent für Solarthermieanlagen (Neue Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und/oder zur Heizungsunterstützung; gilt auch für eine Erweiterung bestehender Solarthermieanlagen)
  • 35 – 40 Prozent für Biomasseheizungen (z.B. Pelletkessel oder Pelletöfen mit Wassertasche)

Heizungsoptimierung:

Beim Förderprogramm „Bundesförderung für effiziente Gebäude – Heizungsoptimierung“ gibt es 20 Prozent Zuschuss für einen Heizungscheck oder hydraulischen Abgleich in Kombination mit folgenden Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz des Gesamtsystems:

  • Pumpentausch (Heizung und/oder Warmwasser)
  • Einbau oder Austausch von Pufferspeichern
  • Austausch der Thermostatventile
  • Einbau von Einzelraum-Temperaturreglern
  • Einbau von Armaturen zur Volumenstromregelung
  • Umbau von Einrohr- zu Zweirohrheizungen
  • Austausch von Heizkörpern
  • Einbau von Flächenheizsystemen
  • Dämmung von Rohrleitungen
  • Umrüsten von Niedertemperatur- auf Brennwerttechnik
  • Steuerbonus für die Sanierung 20 % der Kosten über drei Jahre von der Steuer absetzbar

Übrigens: Mit unserem Fördermittelservice lassen sich ganz einfach passende Fördermöglichkeiten finden und Fördergelder beantragen.