Ausflugstipp: Seltenbachschlucht

Rund um Klingenberg 250 Millionen Jahre Erdgeschichte hautnah erleben

Die Ferien sind vorbei und das Erkunden ferner Länder und Kulturen muss bis zum nächsten Urlaub warten. Umso besser, dass es auch in der eigenen Heimat jede Menge erstaunlicher Orte zu entdecken gibt. Zum Beispiel in Klingenberg am Main.

Die Seltenbachschlucht bei Klingenberg (Lkr. Miltenberg) zählt zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns. Kein Wunder: Die dortigen Gesteinsschichten sind ein wahres Mekka für Geologen und die Naturschönheiten der Schlucht lassen jeden Wanderer staunen.

Entstanden ist die Seltenbachschlucht laut Experten vor Jahrmillionen durch monsunartigen Starkregen und Flutwellen, die meterhoch Sand und Geröll auftürmten, der dann zu Buntsandstein verfestigt wurde. Als später Eiszeit-Flüsse diese Gesteine durchschnitten, entstand dabei auch die Seltenbachschlucht, die heute dank ihrer üppigen Vegetation Lebensraum für Amphibien aller Art ist.

Dem Seltenbach entlang führt ein rund 10 km langer Wanderweg durch die Schlucht. Auf 15 Holzbrücken überquert man immer wieder den Seltenbach und kann in kleinen Seitenschluchten mehrere Wasserfälle entdecken.

Übrigens: Einen filmischen Vorgeschmack auf die spannende Tour durch die Seltenbachschlucht gibt’s hier.