gasuf auf der Mainfranken-Messe 2015

Regionaler Energieversorger mit Stand in der „Macherhalle“ 4

Auf der Talavera an der Friedensbrücke wird vom 26. September bis zum 4. Oktober wieder Trubel herrschen. In 25 Hallen und dem Freigelände verteilt auf 35.000 Quadratmetern präsentieren rund 650 Unternehmen aus Handel, Handwerk, Industrie und der Dienstleistungsbranche ihre Leistungen und Produkte. Bereits zum 2. Mal ist die Gasversorgung Unterfranken GmbH auf der Mainfranken-Messe, die als Wirtschaftsschaufenster der Region gilt, vertreten. Angelehnt an das Hallenmotto hat gasuf Informationen rund um energetische Sanierung und Energieversorgung auch im regenerativen Bereich im Gepäck.

„Wir werden täglich mit unserem Team in Halle 4 mit einem Stand vor Ort sein, den man natürlich ganz einfach am weiß-hellblauen gasuf-Logo erkennt“, verrät Harald Kullmer, Kundenberater der gasuf. Am Stand sind Besucher richtig, die gern mehr über energetische Sanierung und moderne Wärmeversorgung wissen möchten. „Wir stehen Rede und Antwort bei Fragen zur Energieversorgung, helfen aber auch weiter, wenn sich jemand über die Installation eines Blockheizkraftwerkes und die damit verbundenen Förderungen informieren möchte“, so Harald Kullmer. „Und natürlich geben wir praktische Tipps rund um das Thema Erdgas – angefangen vom Erdgasanschluss bis hin zur Energieabrechnung.“

Ein Produkt für die Region

Ganz speziell für die Gäste aus Würzburg und Umgebung informiert gasuf über sein Produkt gasuf regioWÜ, das der Versorger seit 2011 für Würzburg Stadt und Land anbietet. Wer seinen Jahresverbrauch an Erdgas weiß oder seine letzte Jahresabrechnung mitbringt, kann sich am gasuf-Stand über den Preis und die mögliche Ersparnis im Vergleich zum bisherigen Anbieter erkundigen. „gasuf regioWÜ punktet mit vielen Vorteilen wie persönliche Beratung und Betreuung vor Ort, sichere Versorgung durch ein regionales Unternehmen und darüber hinaus auch mit einem fairen Preis“, sagt Harald Kullmer. „Dass die Kunden mit uns zufrieden sind, merken wir an der hohen Nachfrage ebenso wie an vielen positiven Rückmeldungen“.

Direkter Kontakt mit den Verbrauchern

Im Herbst 2013 war gasuf zum ersten Mal auf der Mainfranken-Messe zu Gast. „Wir haben gemerkt, dass die Messe auch für uns als regionalen Energieversorger eine gute Gelegenheit bietet, um mit den Verbrauchern direkt ins Gespräch zu kommen. Denn gerade in Zeiten von anonymen Online-Anbietern schätzen die Menschen die persönliche Beratung umso mehr“, sagt der Kundenberater. Und der Beratungsbedarf rund um das Thema Energie scheint da zu sein, denn 2013 herrschte am gasuf-Stand permanent Trubel.

Auch 2013 war gasuf mit einem Team auf der Mainfranken-Messe vertreten.