Zählerstandsablesung 2014 – gasuf informiert

Wie jedes Jahr werden Mitte August zur Ablesung der Zählerstände an die gasuf-Kunden vom zuständigen Gas-Netzbetreiber, also der Energienetze Bayern GmbH bzw. der Energienetze Schaafheim GmbH, Ablesekarten versendet.

Die gasuf bittet darum, auf den Ablesekarten die Erdgas-Zählerstände sowie das Ablesedatum einzutragen und anschließend zeitnah an den Netzbetreiber zurückzusenden (das Porto tragen die Netzbetreiber, deren Adresse identisch ist): 

Energienetze Bayern GmbH /oder: Energienetze Schaafheim GmbH
Lilienthalstr. 7
93049 REGENSBURG

Die vom Netzbetreiber ausgewerteten Daten der Ablesekarte werden im Anschluss unverzüglich an die gasuf übermittelt, die sich um eine zügige Rechnungslegung bemüht. Der Erdgas-Versorger weist zudem darauf hin, dass für den Fall eines Nicht-Vorliegens der Zählerstände die Werte nach einem anerkannten Schätzverfahren auf Basis der Vorjahreswerte ermittelt werden.

Zurück