1964 gegründet liefert die Gasversorgung Unterfranken GmbH (gasuf) mit Hauptsitz in Würzburg und 61 Mitarbeitern heute Erdgas in 73 Städte und Gemeinden in den Landkreisen Würzburg, Miltenberg, Aschaffenburg, Main-Spessart, Bad Kissingen, Kitzingen, Haßberge und Schweinfurt. Dank ihrer dezentralen Struktur mit drei Niederlassungen in Würzburg, Erlenbach am Main und Gerolzhofen, sind die Betriebsstellen der gasuf gleichmäßig verteilt und die Mitarbeiter im gesamten Versorgungsgebiet präsent.

Insgesamt rund 29.000 Kunden sind an ein Leitungsnetz von über 1.600 km angeschlossen und werden jährlich mit rund 1.300 Millionen kWh Gas versorgt.

Neben Privathaushalten, Industriekunden und Wärme-Anlagen beliefert die gasuf auch zwei Erdgastankstellen in ihrem Versorgungsgebiet. Ein weiteres Geschäftsfeld ist der Bau bzw. der Betrieb von Fernwärmenetzen, die bereits in Fuchsstadt, Ebern, Ochsenfurt und Wildflecken im Einsatz sind – zum Teil mit regenerativen Energieträgern.