Wärmebrücken erkennen, bares Geld sparen

2016 wird die Thermografie-Aktion im Zeitraum 1. bis 28. Februar durchgeführt. Interessenten können sich gerne jetzt schon unter Tel. 0931/2794-439 informieren; eine Anmeldung zur Thermografie-Aktion ist bis 31.12.2015 möglich.

Energiesparmaßnahme Nummer eins für Hauseigentümer ist eine gute Isolierung der Immobilie. Nur so können unliebsame und mittel- oder langfristig teure Energie- bzw. Wärmeverluste unterbunden werden. Wer sein Eigenheim auf Wärmebrücken, so die Bezeichnung dieser Wärmelecks, überprüfen lassen will, kann dies jedes Jahr im Zuge der Thermografie-Aktion der gasuf angehen.

Die Gasversorgung Unterfranken fertigt dabei mittels einer speziellen Wärmebildkamera Infrarotaufnahmen an, die durch unterschiedliche Farbdarstellungen die gute oder eben auch mangelhafte Qualität der Dämmung an unterschiedlichen Stellen von Haus oder Gebäude klar aufzeigen. Bereiche mit guter Dämmungswirkung werden auf dem Bild blau angezeigt, Bereiche mit größeren Wärmeverlusten werden rot dargestellt. Vor allem Fenster und Türen sind oft die Problembereiche, an welchen die meiste Wärme verloren geht.

Bei der Thermografie-Aktion der gasuf sind im Paketpreis sechs Infrarotaufnahmen enthalten. Zusätzlich werden die Wärmebilder für den jeweiligen Kunden erläutert, Tipps zur Behebung eventueller Wärmebrücken erteilt und Hinweise zur Energiesparverordnung gegeben. Die Gesamtkosten der Aktion belaufen sich für gasuf-Kunden auf 90 Euro (inkl. MwSt.); für Nicht-Kunden sind es 115 Euro (inkl. MwSt.). Eine Investition, die sich in jedem Fall lohnt.

Jetzt für Ende Dezember anmelden und sparen.